Seite Auswählen

Hallo Zukunft! Ausbildung zum Elektroniker bei Karl Meyer (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik)

Hallo Zukunft! Ausbildung zum Elektroniker bei Karl Meyer (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik)

Als Elektroniker sind Fingergeschick und eine gute Koordination von Auge und Hand extrem wichtig, denn Sicherungen und Anschlüsse müssen genauestens montiert werden. Doch das sind längst nicht die einzigen Aufgaben eines Elektronikers… Der Arbeitsalltag in diesem Beruf ist sehr abwechslungsreich und umfasst viele unterschiedliche Aufgabenbereiche.

Wenn du dich für technische Zusammenhänge begeisterst und schon immer Spaß im Physikunterricht hattest, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen, denn eine Ausbildung zum Elektroniker scheint genau das Richtige für dich zu sein! 🙂

Diese Fähigkeiten und Kenntnisse solltest du mitbringen

Für die Ausbildung zum Elektroniker wird ein guter Realschulabschluss erwartet. Technisches Verständnis, logisches Denkvermögen und gute Noten in Mathematik und Physik werden ebenso vorausgesetzt. Du arbeitest gerne im Team, du bist zuverlässig, engagiert und du trittst gerne mit Kunden in Kontakt? Spitzenmäßig!

Daher sollten sorgfältiges und konzentriertes Arbeiten zu deinen Stärken zählen. Du solltest dir immer bewusst sein, dass Fehler jeglicher Art schwerwiegende Folgen haben können. Schließlich wird hier mit Strom, Spannung und Elektrizität gearbeitet. Jedoch solltest du auch keine Angst davor haben. Ganz im Gegenteil: Interesse an Technik und Elektrizität sowie Freude am Umgang mit Elektrotechnik, Geräten und Maschinen sind von großer Bedeutung in diesem Beruf.

Dein Arbeitsplatz und deine Aufgaben

Dein Arbeitsalltag wird sehr abwechslungsreich aussehen. Du bist ständig unterwegs zu Kunden oder auf der Baustelle zu finden. Ein Büro und einen Schreibtisch benötigst du deshalb nicht oder selten. 😉
Während deiner Ausbildung wirst du folgende Tätigkeiten ausüben:

Photovoltaikanlagen bestehen aus Solarzellen

  • Systemkomponenten und Netzwerke installieren
  • Montage-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen
  • Verteilungsnetze und Beleuchtungsanlagen planen und installieren
  • Wartung von Presscontainersteuerungen durchführen und Störungen beheben
  • Elektrische Größen messen
  • Fehler analysieren und Geräte und Systeme instandhalten
  • Anlagen und Geräte aufstellen und in Betrieb nehmen
  • Schiffselektrik auf unseren betriebseigenen Küstenmotorschiffen kontrollieren
  • Wartung, Installation und Störungsbeseitigung von Blockheizkraftwerken und
    Stromaggregaten

So wird’s gemacht! Berufsschule für Elektroniker

Da die Ausbildung zum Elektroniker eine duale Ausbildung ist, besuchst du auch regelmäßig die Berufsschule. Hier wird der Fokus vor allem auf die Fächer Mathematik, Physik, Informatik und Technik gelegt, eben all das, was du für diesen Beruf brauchst. Ab dem dritten Lehrjahr spezialisierst du dich dann auf die Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Chancen, Möglichkeiten und Perspektiven als Elektroniker

Noch während deiner Ausbildung bei Karl Meyer hast du die Möglichkeit in der Berufsschule Zusatzqualifikationen zu absolvieren, die die Karl Meyer Gruppe gerne unterstützt. Aber auch durch in- und externe Schulungen und überbetriebliche Lehrgänge bei der Handwerkskammer kannst du dein Wissen, deine Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern. Zusätzlich wirst du durch die Teilnahme an Kursen der Handwerkskammer optimal auf deine Abschlussprüfung vorbereitet.
Die Technik hat vor allem in den letzten Jahren große und sehr schnelle Fortschritte gemacht. Auch in der Zukunft wird es ständig Wandel, Innovationen und neue Techniken geben. Dadurch kannst du dich in diesem Berufsfeld ständig weiter- und fortbilden oder auf bestimmte Bereiche spezialisieren.

Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung bei Karl Meyer bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z. B. zum Meister oder zum technischen Fachwirt. Du kannst dich aber auch in verschiedenen Bereichen spezialisieren, z. B. als Betriebselektroniker oder Kundendienstmonteur, spezialisieren.

Du hast noch weitere Fragen und möchtest noch mehr Informationen zur Ausbildung zum Elektroniker bei Karl Meyer bekommen? Wir freuen uns über deine Fragen und deinen Kommentar 🙂

 

Du möchtest keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Dann melde Dich für unseren kostenlosen Newsletter an. Sobald ein neuer Beitrag erscheint, erhältst Du diesen per E-Mail.

Über den Autor

Helen Kröncke

Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement in der Karl Meyer Unternehmensgruppe seit 2017

1 Kommentar

  1. Lars Friesen

    Ich denke auch, dass man als Elektroniker unbedingt Interesse an Elektrotechnik, Geräten und Maschinen zeigen muss. Ich erinnere mich daran, dass mein Sohn eine Ausbildung zum Elektroniker gemacht hab und nach einiger Zeit erzählt hat, dass er Maschinenverkleidungen anfertigen musste. Heutzutage gibt es glaube ich Firmen, die Maschinenverkleidungen für sämtliche Betriebe herstellen.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.