Seite Auswählen

Hallo Zukunft! Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bei Karl Meyer

Hallo Zukunft! Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bei Karl Meyer

Kfz-Mechatroniker haben eine sehr wichtige Rolle und tragen große Verantwortung: Sie sind dafür zuständig Fahrzeuge zu warten, Diagnosen durchzuführen, um mögliche Fehler zu entdecken, nach Ursachen für eine Störung zu suchen und eine passende Lösung für die Reparatur des Fahrzeuges zu entwickeln. Lkw’s, Busse und das eigene Auto: Alle Fahrzeuge, die täglich im Straßenverkehr eingesetzt werden, müssen sicher und voll funktionsfähig sein. Deshalb ist es wichtig ständige Kontrollen durchzuführen, Probleme zu beheben und Nachbesserungen vorzunehmen. Aber auch die Instandsetzung von Fahrzeugen sowie die Reparatur von Unfallschäden müssen ausgeführt werden.

Du traust dich diese Verantwortung auf dich zu nehmen und hast keine Angst vor Fahrzeugen jeglicher Art? Du liebst Technik und Mechatronik und reparierst gerne Teile? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen! 🙂

Diese Fähigkeiten & Voraussetzungen musst du mitbringen

Großes Interesse an Technik und Elektronik in Fahrzeugen ist genauso wichtig wie eine gute Auffassungsgabe und logisches Denkvermögen. Darüber hinaus solltest du einen Realschulabschluss oder einen ähnlichen Schulabschluss mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik in der Tasche haben.
Offenheit für Neues, kundenorientiertes Handeln und vor allem gründliches und konzentriertes Arbeiten sind deine Stärken? Ausgezeichnet! Wichtig ist auch, dass du lernst ein fester Bestandteil des Werkstattteams zu sein, in dem man sich gegenseitig unterstützt und zusammenarbeitet. Dabei sind vor allem Eigeninitiative und Engagement gefragt!

Dein Arbeitsplatz ist die Werkstatt

Als angehender Kfz-Mechatroniker verbringst du den Arbeitstag überwiegend in unserer Kfz-Werkstatt. Während deiner Ausbildung lernst du, wie man ein Fahrzeug wartet. Du wirst Messungen und Prüfungen von Systemen und Fahrzeugen durchführen und dazu unterschiedliche Messverfahren anwenden, Fehler und Störungen diagnostizieren sowie die Ursachen für diese Probleme finden. Die regelmäßige Inspektion von Fahrzeugen hat hohe Priorität: In bestimmten Abständen müssen Fahrzeuge auf Sicherheitsvorschriften überprüft werden. Werden Störungen festgestellt, gilt es den Schaden zu beheben: Dazu zählen neben dem Aus- bzw. Einbau neuer oder zusätzlicher Teile auch die Aus-, Um- und Nachrüstung der Fahrzeuge.

So wird’s gemacht! Die Theorie für die Praxis

Während deiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker/ zur Kfz-Mechatronikerin bewsuchst du auch die Berufsschule regelmäßig. Der Unterricht findet im ersten Lehrjahr an zwei Tagen in der Woche an der Jobelmann-Schule in Stade statt. Ab dem zweiten Lehrjahr wirst du die Berufsschule an einem Tag in der Woche besuchen. Hier wirst du alles rund um die Themen Fahrzeuge und Reparatur lernen. Außerdem ist der Besuch von Lehrgängen der Handwerkskammer Pflicht während der Ausbildung.

Spezialisierung: Nutzfahrzeuge oder Personenkraftwagen?

Du interessierst dich vor allem für die Riesen unter den Fahrzeugen? Dann solltest du deine Ausbildung auf den Schwerpunkt Nutzfahrzeuge legen. In unserer eigenen Lkw-Werkstatt wirst du lernen, wie LKWs fachgerecht gewartet und repariert werden. Darüber hinaus stattest du unsere Fahrzeuge mit unterschiedlichen Aufbauten, Anhängern, Zusatzsystemen und Sonderausstattungen aus.

Das ist dir doch eine Nummer zu groß und du findest PKWs sowieso viel spannender? Dann ist die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker mit der Fachrichtung Personenkraftwagen ideal für dich geeignet. In unserer PKW-Werkstatt führst du Inspektionen und Reparaturen an unterschiedlichen PKWs durch.

Chancen, Möglichkeiten und Perspektiven als Kfz-Mechatroniker in der Zukunft

Als Auszubildender bei Karl Meyer wirst du exklusive Vorteile nutzen können. Neben der intensiven Betreuung wird dir Arbeitskleidung kostenfrei bereitgestellt. Dazu zählt auch die Reinigung der Kleidung. Darüber hinaus leistet die Firma Unterstützung bei dem Erwerb von Zusatzqualifikationen, die du parallel zu deiner Ausbildung absolvieren kannst. Auch Vorbereitungskurse auf die Zwischen- und Abschlussprüfung, die von der Handwerkskammer durchgeführt werden, wirst du während deiner Ausbildung besuchen können.

Auch in der Zukunft wird es immer wieder Veränderungen im Bereich der Fahrzeugtechnik geben. Neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung verschiedener Systeme bringen völlig neue Möglichkeiten mit sich. Dabei ist auch die berufliche Weiterbildung extrem wichtig. Nach dem Abschluss deiner Ausbildung kannst du dich in diesen Bereichen fortbilden: Fahrwerk, Motoren, Fahrzeugsicherheit, Treibstoffverbrauch und Zunahme elektronischer und mechatronischer Systeme.

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker? Dann schicke uns doch gleich deine aussagekräftige Bewerbung zu! (Hier findest du noch einige Tipps für dein Bewerbungsschreiben) 🙂

 

Sie möchten keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an. Sobald ein neuer Beitrag erscheint, erhalten Sie diesen per E-Mail.

Über den Autor

Helen Kröncke

Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement in der Karl Meyer Unternehmensgruppe seit 2017

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.